Header

Hallo liebe Mitglieder und Freunde der NAJU
,
der Versand der Aktionspakete zum "Erlebten Frühling 2012" ist in vollem Gange! Alle Kinder bis 12 sind wieder aufgerufen in die Natur zu gehen und die Frühlingsboten zu suchen. Alles Weitere findet ihr unten im Bericht.

Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis (einfach anklicken)

1. Editorial

Jugendbereich: Mach mit!
2. nature's 12-Workshops
3. Jugendbündnis-Zukunftsenergie-Treffen

4. Das NAJU-Stipendium
5. Deutscher Naturschutzpreis 2012
6. Deutscher Bürgerpreis 2012
7. Big Jump 2012

8. Jetzt bewerben bei der Civil-Academy


Jugendbereich: Berichte
9. nature's 12 Kampagnen-T-Shirts


Kinderbereich: Mach mit!
10. Erlebter Frühling 2012 - Aktionspaket
11. Entdeckertag: Wasser
12. Wildnistagung der NAJU-Hessen


Termine
13. Übersicht

Link des Monats
14. Dialog über Deutschland

Impressum
15. Impressum


[Editorial] Der neue NAJU-Webbaukasten

In wenigen Minuten eine eigene NAJU-Website? Das ist jetzt möglich – mit dem neuen NAJU-Webbaukasten. Für nur 5 Euro im Monat bekommst du die komplette Seite mit dem Design der Bundesverband-Website, eigener Domain und Webspace. Außerdem ist es damit kinderleicht deine Seite zu verwalten und Inhalte einzupflegen.
Zur Anmeldung gelangst du über das NAJU-Verbandsnetz. Hier kannst du dich ganz einfach registrieren und bekommst in wenigen Minuten die Zugangsdaten zu deiner neuen Seite zugeschickt. Alle weiteren Informationen erhältst du dann dort. Bei etwaigen Fragen kannst du dich gerne beim Bundesverband melden: Jan Thieltges, 030-284 984 1925, jan-philipp.thieltges@NAJU.de

[Mach mit!] Der nächste "nature's 12"-Workshop steht an

Wer sich auf den nächsten "nature's12"-Workshop in Seeheim am 3. März vorbereiten möchte, sollte sich erstmal diese Frage stellen:

Was haben Wühlmäuse mit Lurchen zu tun?

a) Sie machen beide Winterschlaf
b) Sie haben ähnliche Fressfeinde
c) Sie helfen einander über die Straße

Lösungen

a) falsch: Wühlmäuse machen keinen Winterschlaf, sie sind wie Maulwürfe auch im Winter aktiv
b) fast richtig: Natürliche Fressfeinde von Wühlmäusen sind verschiedene Greifvögel und Wieselarten, Lurche stehen in der Nahrungskette weit unten und müssen sich vor Vogel- und Säugetierarten fürchten
c) BINGO: Die NAJU Gruppe "Die Wühlmäuse" aus Seeheim ist aktiv im Amphibienschutz

Am 3. März findet der zweite "nature's12"-Workshop amphibien.biotop.wasser in
Seeheim statt. Die Gruppe stellt euch vor, was beim Anlegen und bei der Pflege eines Amphibienteiches zu beachten ist. Doch das ist nicht das einzige Projekt der Wühlmäuse: sie haben mehrere Bienenvölker und imkern im Sommer, sie kümmern sich um die eine Schafherde und sind viel draußen unterwegs.

Auch das Web 2.0 ist für sie kein Fremdwort mehr. Auf ihrem Blog verfassen sie Artikel über ihre aktuellen Naturschutzeinsätze und nutzen das Portal für ihre eigene Öffentlichkeitsarbeit in den Neuen Medien.

Der Web 2.0-Inhalt des Workshops wird sich in Seeheim um den Themenbereich "Pressearbeit in den Neuen Medien" drehen. Habt ihr Lust dabei zu sein? Dann meldet euch hier online an!

[Mach mit!] Meldet euch jetzt zum Jugendbündnis-Zukunftsenergie-Treffen an

das nächste Treffen des Jugendbündnis Zukunftsenergie steht an! Vom 2.-4.3.12 treffen wir uns in Berlin in der Bundesgeschäftsstelle der NAJU. Schwerpunkt des Treffens wird die Rolle der Jugend bei der Energiewende in Europa als Grundlage für einen wirksamen Klimaschutz!
Die NAJU hat für das JBZE beim DBJR EU-Gelder beantragt, um mit dem Konzept „Strukturierter Dialog“ einen intensiven Dialog mit dem BMU zu entwickeln und Forderungen an Umweltminister Röttgen zu übergeben, auf die wir eine Antwort erwarten können.
In diesem Rahmen können wir auch die AG Delegation und das neue Projekt „Ausbau EE - Konflikt Naturschutz“ aber auch weitere Themen, die euch wichtig sind, thematisieren. Falls ihr noch weitere Ideen oder Wünsche für das Treffen habt meldet euch einfach!

Weitere Informationen findet ihr auf: www.zukunftsenergie.org
Anmelden könnt ihr euch bei Jan Thieltges jan-philipp.thieltges@naju.de

[Mach mit!] Internationales Energiemanagement studieren - mit dem NAJU-Stipendium

In Kooperation mit der Karlshochschule schreibt die Naturschutzjugend zum Wintersemester 2012/13 ein Stipendium für den Studiengang „Internationales Energiemanagement“ aus. Das Stipendium umfasst die Studiengebühren für das dreijährige Bachelorstudium an der Karlshochschule. Um dich für das Stipendium zu bewerben, reichst du den allgemeinen Zulassungsantrag für das Studium an der Karlshochschule mit den darin angegebenen Unterlagen ein. Bitte beziehe dich in deinem Motivationsschreiben explizit auf das NAJU-Stipendium. Deine Motivation, dich für das Stipendium zu bewerben, zeigst du in einem von dir frei zu wählenden Format (z.B. ein Artikel, ein Video, ein Plakat, eine Collage, etc.) zu dem Thema „Meine Zukunft in der Energiebranche“.

Bitte sende deine Bewerbung an:

Karlshochschule International University
Student Admissions Service
Karlstraße 36-38
76133 Karlsruhe

Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2012.

Qualifizierst du dich als Bewerber, wirst du zu einem Auswahlworkshop an der Karlshochschule eingeladen, in dem du zeigen kannst, was in dir steckt.
Weitere Informationen zum Studium an der Karlshochschule und zu dem Auswahlverfahren findest du unter www.karlshochschule.de oder kontaktiere Jessica Bast unter jbast@karlshochschule.de oder telefonisch unter +49 721 1303-3040.

Den Flyer zum Studiengang und dem Stipendium könnt ihr hier runterladen!

[Mach mit!] Deutscher Naturschutzpreis 2012

Naturschutz braucht viele Hände und viele Ideen. Hände, die praktisch anpacken. Und kluge Ideen, die helfen Menschen für Naturschutz zu sensibilisieren und zur Mitarbeit zu motivieren. Der Deutsche Naturschutzpreis will dazu einen eigenen Beitrag leisten. Er ist eine gemeinsame Initiative des Bundesamtes für Naturschutz (Träger) und des Outdoor-Ausrüsters Jack Wolfskin (Stifter). Mit dem Preis werden besonders gute Projektideen ausgezeichnet, um ihnen mit dem Preisgeld die Umsetzung zu ermöglichen.
Der Deutsche Naturschutzpreis wird in den drei Kategorien Förderpreis, Bürgerpreis und Ehrenpreis ausgelobt. Offizieller Start des Wettbewerbs ist der 01. Februar 2012. Am Wettbewerb um den Förderpreis können ehrenamtlich im Naturschutz oder in der Naturbildung engagierte Einzelpersonen sowie nichtstaatliche und gemeinnützige Organisationen teilnehmen. Der erstmals zu vergebende Bürgerpreis möchte die Arbeit lokaler Initiativen unterstützen. Der Ehrenpreis wird im Rahmen eines Nominierungsverfahrens vergeben. Weitere Informationen findet ihr unter www.deutscher-naturschutzpreis.de.

[Mach mit!] Mitmachen beim Deutschen Bürgerpreis

Der Deutsche Bundesjugendring ist 2012 Kooperationspartner des Deutschen Bürgerpreises. Diesjähriges Schwerpunktthema ist „Projekt Zukunft: Engagiert für junge Leute“.
Die Bewerber/-innen nehmen in der Regel zunächst auf lokaler Ebene am Wettbewerb teil. Bewerber/-innen, die von einer der rund 70 lokalen Initiativen ausgezeichnet und nominiert werden, gehen automatisch ins Rennen um den nationalen Bürgerpreis. Besteht vor Ort kein lokaler Wettbewerb, können sich die Projekte und Einzelpersonen direkt für den nationalen Bürgerpreis bewerben bzw. vorgeschlagen werden. Die aktuellen Teilnahmeunterlagen findet ihr unter www.deutscher-buergerpreis.de. Einsendeschluss für den Deutschen Bürgerpreis ist der 30. Juni 2012. Abschluss des Wettbewerbs ist die feierliche Preisverleihung Ende des Jahres im ZDF Zollernhof in Berlin.
Für Gruppen der Jugendverbände ist es eine große Chance, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Das vielfäl-tige Engagement der Jugendverbände hat es verdient, ausgezeichnet zu werden!

 

[Mach mit!] Bundesweite Bildungskampagne zu Gewässerschutz und Partizipation startet am 14. März

Mit einem Sprung ins Wasser die Umwelt schützen. Dass ist das Ziel vieler Jugendlicher, die am 17. Juni zum Höhepunkt der Big Jump Challenge 2012 in ihre Flüsse und Seen springen - mit ihren Teams, Freunden, Bekannten und vielleicht sogar der ganzen Stadt. Die Kampagne startet am 14. März, dem International River Action Day. Ab dann können Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren ihre Jump Teams auf der Big Jump Challenge Online-Plattform vernetzen, sich schlau machen über die EU-Wasserrahmenrichtlinie, die Kontaktaufnahme mit ihren lokalen Wasserbehörden koordinieren und ein Event für ihren Fluss oder See planen und damit eine Welle der Aufmerksamkeit für europäischen Gewässerschutz erreichen.
Im Herbst 2012 wird die Dokumentation der Kampagne im Bundestag übergeben in Kooperation mit der parlamentarischen Gruppe „Frei fließende Flüsse".  Die drei besten Teams werden vorab von einer Jury ausgewählt und sind beim „Finale an der Spree" live dabei. Schirmherrin der Kampagne ist Prof. Dr. Gesine Schwan. Die Big Jump Challenge 2012 ist eine Kooperation der Deutschen Umwelthilfe e.V., Grünen Liga e.V., Global Nature Fund, Viva con Agua e.V., betterplace lab und der Forschungsgruppe GETIDOS.

Weitere Infos auf: www.bigjump2012.net

[Mach mit!] Jetzt bewerben bei der Civil Academy

Die Civil Academy ist ein Qualifizierungs-Programm für junge Menschen zwischen 18 und 27 Jahren mit einer pfiffigen und kreativen Idee für ein gesellschaftliches Engagement.
Mit Hilfe von Know-How und Methoden aus dem Bereich des bürgerschaftlichen Engagements und der Wirtschaft erhalten Sie Wissen und Unterstützung für eine erfolgreiche Umsetzung ihrer Ideen.
Im Trainingsprogramm der Civil Academy, das aus drei aufeinander aufbauenden Wochenendseminaren besteht, können 24 TeilnehmerInnen ihre Projektideen weiter entwickeln und ausbauen. Sie beschäftigen sich mit Projektmanagement und Ressourcenakquise. Ferner trainieren sie Fähigkeiten wie Teamwork, Netzwerkarbeit und Kommunikation. Am Ende des Zyklus erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat.

Weitere Informationen und Bewerbung auf: www.civil-academy.de

[Bericht!] Do it yourself: Kampagnen-T-Shirts

Diese Woche sind wir kreativ geworden und haben die „nature’s12“ – Kampagnenshirts ganz exklusiv selbst bedruckt. In einer kleinen Siebdruckwerkstatt in Neukölln, die dienstags bis freitags für alle, die bereits ein paar Druckerfahrungen haben geöffnet hat, haben wir uns im Siebdruck geübt. Über 70 T-Shirts haben wir bedruckt! Ein ganz schöner Batzen, wenn man sich nicht genau vorstellen kann, wie so ein Druckvorgang funktioniert. Doch die Routine kam schnell. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: rote und weiße T-Shirts, die alle individuell sind.
Zu kaufen gibt es die T-Shirts auf den bundesweiten „nature’s12“ Workshops. Die Workshop-Termine und die Online-Anmeldeformulare findet ihr unter www.naju-kampagnen.de
Wollt ihr ein frisch gedrucktes Kampagnenshirt haben? Dann meldet euch bei annika-rieke.schmidt@naju.de, Tel: 030 – 284 984 1926.

[Mach mit!] "Erlebter Frühling" - Aktionspaket jetzt bestellen

Sie sehen mit den Ohren, umrunden dreimal unseren Planeten für ein Glas Honig, sind echte Schlaumeier oder bieten uns Heilstoffe aus der Naturapotheke – unsere Frühlingsboten beim Kinderwettbewerb „Erlebter Frühling 2012“ haben viel Spannendes zu bieten und warten nur darauf, von Kindern entdeckt zu werden. Im diesem Jahr dreht sich alles um die Zwergfledermaus, die Honigbiene, die Dohle – NABU-Vogel des Jahres 2012 - und die Salweide.
Alle Kinder bis zu 12 Jahren sind herzlich eingeladen, sich mit ihrer Kindergartengruppe, Schulklasse oder NAJU-Gruppe im Frühjahr auf Entdeckertour zu begeben und bei unserem Kinderwettbewerb „Erlebter Frühling“ dabei zu sein.
Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Zeigt uns mit einem Forschertagebuch, einem kleinen Film oder Hörspiel, wie ihr die Frühlingsboten erforscht habt und gewinnt einen unserer spannenden Forscherpreise. Einsendeschluss ist der 25. Mai 2012. Neugierig geworden?

Mehr Infos zum Wettbewerb findest du unter www.erlebter-fruehling.de.
Das Aktionspaket für Frühlingsforscher mit spannenden Tipps für Forscheraktionen kann ab sofort bestellt werden. Hier geht‘s zum Bestellformular. Der Versand der Materialien hat bereits begonnen!

Wir freuen uns auf eure Einsendungen!

Trenngrafik

[Mach mit!] Macht mit beim ersten Entdeckertag!

Die Naturschutzjugend und National Geographic World, das zweisprachige Wissensmagazin für Kinder, laden alle Forscher und Forscherinnen der NAJU-Kindergruppen anlässlich des Weltwassertags am 22. März 2012 zum ersten Entdeckertag ein. Schnappt euch eure Kamera und geht auf Entdeckertour an ein Gewässer vor eurer Haustür! Wir wollen wissen, welche Tiere und Pflanzen ihr dort aufspürt. Schickt eure schönsten Schnappschüsse bis 23. April 2012 an online-redaktion@nationalgeographic.de
Die besten Aufnahmen von den Wasser-Entdeckungen werden in der National Geographic World Ausgabe 7-8/2012 (erscheint am 22.06.2012), auf deren Homepage www.nationalgeographic.de/ng-world/der-entdeckertag sowie auf der Internetseite www.najuversum.de veröffentlicht und mit tollen Preisen ausgezeichnet. Die Gewinner und Gewinnerinnen werden bis zum 21. Mai 2012 benachrichtigt.

Mehr Infos zum Wasser-Entdeckertag findet ihr unter www.najuversum.de und www.nationalgeographic.de/ng-world/der-entdeckertag.

Trenngrafik

[Mach mit!] Wildnistagung der NAJU Hessen

Das Projekt „Waldscout – Expedition in die Wildnis“ setzt neue Akzente in der Umweltbildung in Nationalparks, indem es Wildnis als gesellschaftlich relevante Kulturaufgabe begreift und die verwildernde Natur als besonderen Lernraum der Bildung für nachhaltige Entwicklung betrachtet. Dieses Grundverständnis spiegelt sich im theoretischen Konzept der „Wildnisbildung“ wider. Mit der erstmaligen Einrichtung von Biwakstellen in einem deutschen Nationalpark sollen Schülerinnen und Schüler der SEK I und II sowie Jugendgruppen im Rahmen einer „Wildnisexpedition“ zum intensiven Nachdenken über ökologische, ökonomische und soziale Aspekte des Verhältnisses von Mensch und Natur sowie den eigenen Lebensstil im Alltag angeregt werden.

Die Fachtagung „Wildnis und Bildung für nachhaltige Entwicklung“ findet vom 26.- 27.3.2012 im Sport-, Natur- und Erlebniscamp der Sportjugend Hessen in Vöhl-Harbshausen am Edersee statt. Die Bildungseinrichtung liegt direkt am Rand des Nationalparks Kellerwald-Edersee. Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 30,- € incl. Unterkunft und Verpflegung im Camp der Sportjugend Hessen.
Anmeldungen zur Fachtagung nimmt das Projektbüro „Waldscout & Waldranger“ auf der Jugendburg Hessenstein per Mail entgegen: info@waldscout-waldranger.de
Das Wildnisbildungs-Projekt „Waldscout & Waldranger“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Nationalparks Kellerwald-Edersee mit der NAJU Hessen, dem Jugendverband des NABU.

Trenngrafik

[Termine] Achtung! Nicht verpassen!

Was? Wann? Wo?  
       
2. nature's 12 Workshop 03.03.2012 Seeheim  
Jugendbündnis Zukunftsenergie-Treffen 02.-04.03.2012 Berlin  
EF-Fortbildung NAJU NRW 09.-10.03.2012 Bergkamen  
EF-Fortbildung NAJU Brandenburg 16.-17.03.2012 Potsdam  
EF-Fortbildung NAJU Bayern 16.-17.03.2012 Unterfranken  
3. nature's 12 Workshop 24.03.2012 Hamburg  
Bundesvorstandssitzung 23.-25.03.2012 Marburg  
       

Alle aktuellen Termine findet ihr auch auf www./naju.de/die-naju/termine. Die genauen Orte zu den oben angegebenen Terminen werden noch rechtzeitig bekanntgegeben.


Trenngrafik

[Link des Monats] Dialog über Deutschland

Wie sieht Deutschland in fünf bis zehn Jahren aus? Wie wollen wir gegen Ende des Jahrzehnts leben? Diese Fragen diskutiert die Bundeskanzlerin seit Frühjahr 2011 mit über 120 Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis unter der Überschrift "Menschlich und erfolgreich. Dialog über Deutschlands Zukunft".
Jeder kann bis zum 15. April Vorschläge machen. Die Absender jener zehn Vorschläge, denen die meisten Nutzer ihre Stimme gegeben haben, werden nach dem Ende des Zukunftsdialogs ins Bundeskanzleramt eingeladen, um mit der Bundeskanzlerin über ihre Ideen zu sprechen. Die gleiche Einladung erhalten die Absender jener zehn Vorschläge, die von den unabhängigen Fachleuten des Expertendialogs und den Mitarbeitern des Bundespressamtes nach fachlicher Prüfung als die erfolgversprechendsten ausgewählt wurden.

Weitere Infos auf: www.dialog-ueber-deutschland.de/


Impressum

Der nächste Einsendeschluss ist der 25.03.2012.
Das Redaktionsteam freut sich auf eure Beiträge und Bildmaterialien für die nächste Ausgabe.

Newsletter – Service: Für eine (Ab-) Bestellung unseres Newsletters bitte eine kurze Email schicken an Newsletter@NAJU.de

Wie kann der Newsletter noch besser werden?

Bitte schickt eure Anregungen, Kritik, Wünsche und auch gern Literatur-/Link-Hinweise. Wenn ihr selbst einen Beitrag schreiben möchtet, freuen wir uns. Stimmt ihn bitte vorher mit uns ab: Newsletter@NAJU.de.

Bilderverzeichnis:

Titelbild NAJU | Seite 1 NAJU | Seite 2 NAJU / Wühlmäuse | Seite 3 zukunftsenergie.org | Seite 4 NAJU | Seite 5 deutscher-naturschutzpreis.de | Seite 6 deutscher-bürgerpreis.de | Seite 7 bigjump2012.net | Seite 8 civil-academy.de | Seite 9 NAJU / A. Schmidt | Seite 10 NAJU / U. Suckow | Seite 11 NAJU / National Geographic | Seite 12 NAJU Hessen | Seite 14 dialog-ueber-deutschland.de


Naturschutzjugend im NABU e.V.
Charitéstraße 3
10117 Berlin
Telefon: (030) 284 984 1900
Fax: (030) 284 984 2900
Email: jan-philipp.thieltges@naju.de

Redaktion

Redakteur: Jan Thieltges
Team: Jan Thieltges, Christoph Röttgers, Hanna Piotter
Inhalte: Jan Thieltges, NAJU-Mitarbeiter & Ehrenamtliche
Layout & Design: Marlon Hassel


Hinweis: Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Die Redaktion behält sich Kürzungen sowie redaktionelle Überarbeitung vor.