Header


Hallo liebe Mitglieder und Freunde der NAJU
,
das Jahr neigt sich dem Ende und daher ist dies auch der letzte Newsletter in 2011 - etwas kürzer als sonst und doch voll mit interessanten Themen.
Die NAJU Bundesgeschäftsstelle wünscht allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis (einfach anklicken)

1. Editorial

Jugendbereich: Mach mit!
2. Naturschutz im Web 2.0
3. NAJU Adventskalender


Jugendbereich: Berichte
4. NAJU Sachsen-Anhalt gegen den Bau der A14
5. UN-Dekade Biologische Vielfalt

Kinderbereich: Mach mit!
6. Die Stunde der Wintervögel
7. Das Aktionspaket zum Kinderwettbewerb „Erlebter Frühling“
8. Tatendrang 2012 - Jahresprogramm der NAJU NRW

Termine
9. Übersicht

Link des Monats
10. Wo Natur noch wild sein darf

Impressum
11. Impressum


[Editorial] Die Bundesvorstandssitzung der NAJU

Mit ganz großen Schritten kommt es näher, das Jahr 2012. Dass das nächste Jahr, auch für die NAJU auf Bundesebene, ereignisreich werden wird, haben wir schon geahnt – jetzt wissen wir es. Denn vom 9. bis zum 11. Dezember traf sich der Bundesvorstand zur letzten Sitzung des Jahres, und am 10. Dezember kamen die MitarbeiterInnen der Bundesgeschäftsstelle mit dazu. Die Jahresplanung für 2012 stand selbstverständlich im Vordergrund. Über einige der Aktionen und Aktivitäten, die geplant sind, könnt ihr bereits in diesem Newsletter etwas lesen, über andere werdet ihr zu gegebener Zeit informiert werden. Das Lesen des Newsletters wird sich daher auch 2012 lohnen. Der Bundesvorstand wünscht allen LeserInnen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund, bleibt aktiv - denn die Natur ruft, und wir sind die Antwort!

[Mach mit!] Naturschutz im Web 2.0! Wie geht das?

Wie Web 2.0 und Naturschutz miteinander in Verbindung gebracht werden können, das machen euch die TeilnehmerInnen der NAJU Jugendkampagne „nature’s12“ vor: seit Anfang November bloggen die 12 Gruppen fleißig über ihre Aktivitäten rund um den Naturschutz. Damit zeigen Sie euch wie Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0 funktioniert.
Ihr habt noch keine Ahnung von diesem Thema? Dann nehmt an den Workshops teil, die nächstes Jahr bundesweit stattfinden. Lernt die Vielfalt unserer Kultur- und Naturlebensräume kennen und lasst euch zu Profis in den neuen Medien schulen.

Workshop - Termine 2012

Datum:                04.02.2012     
Gruppe:               NAJU Wesel/Hamminkeln
Ort:                       46483 Wesel
Projekt:                Heideweiher „Schwarzes Wasser“

Datum:                03.03.2012
Gruppe:               NAJU Seeheim „Die Wühlmäuse“
Ort:                       64342 Seeheim
Projekt:                Amphibienteiche

Datum:                24.03.2012
Gruppe:               NAJU Hamburg, Die Eisvögel
Ort:                       20259 Hamburg
Projekt:                Naturerlebnisteich

Datum:                21.04.2012
Gruppe:               NAJU im LBV Trabitz
Ort:                       92724 Trabitz
Projekt:                Biberbiotop im Grünbachtal

Datum:                05.05.2012
Gruppe:               NAJU Frankenberg
Ort:                       35066 Frankenberg
Projekt:                Heckrinder und Waldwiese

Datum:                12.05.2012
Gruppe:               Crazy Stork Company
Ort:                        72184 Eutingen
Projekt:                 Bienen/Honigschleudern

Datum:                09.06.2012
Gruppe:               NAJU im LBV Chieming
Ort:                       83339 Chieming
Projekt:                Kiesgrube und Schotterflur

Datum:                30.06.2012
Gruppe:               NAJU Syke
Ort:                       28857 Syke
Projekt:                Fledermaustour

Datum:                14.07.2012
Gruppe:               Hochschulgruppe Würzburg
Ort:                       97074 Würzburg
Projekt:                Magerrasen

Datum:                21.07.2012
Gruppe:               NAJU Tribsees
Ort:                       18465 Tribsees
Projekt:                Kartieren im Feuchtbiotop

Datum:                08.09.2012
Gruppe:               NAJU Neustadt
Ort:                       67433 Neustadt
Projekt:                Weinberge und Trockenmauern

Datum:                22.09.2012
Gruppe:               Die Collies, NAJU Sachsen-Anhalt
Ort:                       39326 Colbitz
Projekt:                Streuobstwiese und Apfelsaftpressen

Anmelden könnt Ihr Euch natürlich auch online: die Termine, Themen und Veranstaltungsorte der einzelnen Workshops könnt Ihr auf der Kampagnenseite www.naju-kampagnen.de unter „Termine“ abrufen.
Das Kampagnenteam freut sich über Eure Teilnahme!
Mehr aktuelle Infos bekommt Ihr auch auf unseren Kampagnenseiten auf Facebook facebook.com/najujugendkampagne und Twitter twitter.com/NAJUs12 oder direkt bei Veronika Burgmayer, Projektreferentin nature’s12, Email: Veronika.Burgmayer@nabu.de, Tel: 030-2849841922.

[Mach mit!] Der NAJU Adventskalender

Die NAJU versüßt zum ersten Mal die Adventszeit mit einem Online-Adventskalender! Hinter 24 virtuellen Türchen verbergen sich seit dem 1. Dezember 24 Fragen rund um die NAJU und den Naturschutz. Zusammen mit NAJU-Storch Rudi geht es auf Entdeckungsreise durch die spannende NAJU-Welt. Auf NAJU.de und facebook.com/naturschutzjugend wird täglich eine neue Frage gestellt, deren Lösung sich auf den Internetseiten der NAJU versteckt. Die Adresse für die Antworten ist advent@NAJU.de. Glücksstorch Rudi zieht dann unter allen richtigen Einsendungen jeden Tag einen glücklichen Gewinner. Noch bis zum 24.12.11 könnt Ihr mitmachen und jeden Tag einen tollen Preis gewinnen!

Teilnahmebedingungen:
Die Einsendung der Antwort muss per Email (advent@naju.de) bis 23.59Uhr desselben Tages erfolgen. Mitarbeiter und Vorstandsmitglieder des NAJU Bundesverbandes sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Auslosung findet am Folgetag statt, der Tagesgewinner wird auf NAJU.de und facebook.com/naturschutzjugend bekanntgegeben sowie per EMail benachrichtigt. Ein Anspruch auf den Gewinn besteht nicht, der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Auszahlung des Gewinns in bar ist nicht möglich. Die erhobenen Daten werden ausschließlich für interne Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten dürfen für die Zusendung von Informationen über andere Veranstaltungen und Tätigkeiten der NAJU verwendet werden, sofern dem nicht ausdrücklich per Email (advent@naju.de) oder schriftlich per Post an die NAJU Bundesgeschäftsstelle widersprochen wird.

[Bericht!] Die NAJU Sachsen-Anhalt demonstriert gegen den Bau der A14

Am 30.11.11 war die NAJU Sachsen-Anhalt beim 1. Spatenstich für den Bau der Autobahn A14 dabei, die von Magdeburg nach Schwerin führen soll. Gemeinsam mit anderen Aktiven, unter anderem vom BUND und den Grünen, wurde gegen das 155 km lange Straßenbauprojekt demonstriert.
Der Autobahnbau zerstöre große Bereiche der Natur und schlucke unnötig viel Geld, welches besser in die Lösung anderer Probleme, wie die Senkung der Arbeitslosigkeit der Region, ausgegeben werden könne, so die NAJU Sachsen-Anhalt.
„Wir finden, es sollten Ortsumgehungen gebaut und mehr in die öffentlichen Verkehrsmittel investiert werden. Außerdem sollte den Leuten vielmehr die Möglichkeit gegeben werden, ihre notwendigen Wege zu Behörden, Schulen, Ärzten, Dienstleistern und zur Arbeit zu verkürzen, anstatt die Straßen dahin schneller zu machen.“
Die Politik hält trotzdem alternativlos am Projekt fest. Deshalb demonstrierte die NAJU Sachsen-Anhalt mit Schildern und Reden gegen den Bau der Autobahn quer durch die „größte autobahnfreie Zone Deutschlands“.

[Bericht!] Die internationale UN-Dekade Biologische Vielfalt

Die Vereinten Nationen haben die internationale UN-Dekade Biologische Vielfalt von 2011 bis 2020 ausgerufen. Die Dekade bietet die große Chance, mehr Menschen für den Erhalt der biologischen Vielfalt, unserer natürlichen Lebensgrundlage, zu sensibilisieren. Dazu findet ein Wettbewerb statt, bei dem UN-Dekade-Projekte durch das Bundesumweltministerium ausgezeichnet werden. Diese Projekte erhalten mit der Auszeichnung eine Urkunde sowie das digitale Logo der UN-Dekade; sie werden zudem auf der offiziellen deutschen Dekade-Webseite vorgestellt. Bei der Bewerbung werden zwei Kategorien unterschieden: ehrenamtlich durchgeführte Projekte (Kategorie "Ehrenamt") und professionell durchgeführte Projekte von regional oder bundesweit arbeitenden Organisationen (Kategorie "Institution").
Die Entscheidung, welche der Projekte als UN-Dekade-Projekte ausgezeichnet werden, wird von einer Fachjury anhand nachvollziehbarer Kriterien getroffen. Im Frühjahr 2012 ist mit der Auswahl der ersten UN-Dekade-Projekte für eine Auszeichnung zu rechnen.

[Mach mit!] Die Stunde der Wintervögel

Kleine Vogelfreunde bereiten sich auf die Aktion der Naturschutzjugend (NAJU) vom 6.-8. Januar vor.
Die Äste biegen sich unter Schneemassen, Eisblumen ranken auf dem Fensterglas. Tief unter der Erde schlummert der Dachs in seinem Bau und der Kuckuck hat sich bereits im September aus dem Staub in den Süden gemacht. Alles schläft. Wirklich alles?! Hat es da oben im Baum nicht eben geknackt? Und verhallt dort im Winterwald nicht das zarte Stimmchen des Rotkehlchens?
Die Naturschutzjugend (NAJU) ruft alle Kinder auf, sich zwischen dem 6. und 8. Januar 2012 warm anzuziehen und draußen in der Natur nach Vögeln zu suchen, die trotz niedriger Temperaturen bei uns in Deutschland geblieben sind. Wir wollen wissen, wie viele Wintervögel die Kinder in einer Stunde entdecken. Dafür rüstet der größte Kinder- und Jugendumweltverband Kinder mit Zählkarten aus, auf denen die zehn bekanntesten Wintervögel abgebildet sind. Mitmachen geht ganz einfach: Zählkarte und Stift schnappen und eine Stunde im Garten, auf dem Balkon, im Park oder im Schulgarten nach Vögeln Ausschau halten. Die entdeckten Vögel werden auf der Zählkarte notiert.
Es ist weit und breit kein Vogel zu sehen? Macht nichts! Auf der Zählkarte steht ein Rezept für die Zubereitung eines leckeren Vogelfestmahls aus Körnern, das viele Vögel anlockt. So können die Kinder sie aus der Nähe beobachten.
Die Zählkarten mit den gefiederten Entdeckungen können bis zum 16. Januar 2012 an die NAJU, Kinderbereich, Charitéstraße 3, 10117 Berlin geschickt werden.
Unter allen Teilnehmern werden zehn spannende Forscherpreise für kleine Vogelfreunde verlost.
Die Zählkarten können im Klassensatz von 25 Stück bestellt werden, es fallen nur die Portokosten an. Die Bestellung bitte per Email an Ulrike Kusel, ulrike.kusel@naju.de oder naju@naju.de. Die Zählkarte und weitere Informationen zu der Aktion sowie Steckbriefe und Ausmalvorlagen zu den zehn bekanntesten Wintervögeln, finden sich zum Download unter http://www.naju.de/kinderbereich/stunde-der-wintervögel/.

[Mach mit!] Das Aktionspaket zum „Erlebten Frühling“ kann ab sofort bestellt werden

Sie sehen mit den Ohren, umrunden dreimal unseren Planeten für ein Glas Honig, sind echte Schlaumeier oder bieten uns Heilstoffe aus der Naturapotheke – unsere Frühlingsboten beim Kinderwettbewerb „Erlebter Frühling 2012“ haben viel Spannendes zu berichten und warten nur darauf, von Kindern entdeckt zu werden. Im kommenden Jahr dreht sich alles um die Zwergfledermaus, die Honigbiene, die Dohle – NABU-Vogel des Jahres 2012 - und die Salweide.
Alle Kinder bis zu 12 Jahren sind herzlich eingeladen, sich mit ihrer Kindergartengruppe, Schulklasse oder NAJU-Gruppe im kommenden Frühjahr auf Entdeckertour zu begeben und bei unserem Kinderwettbewerb „Erlebter Frühling“ dabei zu sein.
Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Zeigt uns mit einem Forschertagebuch, einem kleinen Film oder Hörspiel, wie ihr die Frühlingsboten erforscht habt und gewinnt einen unserer spannenden Forscherpreise. Einsendeschluss ist der 25. Mai 2012. Neugierig geworden? Mehr Infos zum Wettbewerb findest du unter www.erlebter-fruehling.de.
Das Aktionspaket für Frühlingsforscher mit spannenden Tipps für Forscheraktionen kann ab sofort bestellt werden. Hier geht‘s zum Bestellformular. Der Versand der Materialien startet ab Februar 2012.
Wir freuen uns auf viele Einsendungen und wünschen Euch eine gemütliche Adventszeit!

[Mach mit!] Tatendrang 2012 - das Jahresprogramm der NAJU Nordrhein-Westfalen

Du möchtest Deine Ferien ohne Eltern und mit Gleichgesinnten verbringen? Dann bist Du bei den Ferienfreizeiten der NAJU NRW genau richtig!
Für viele Altersstufen bieten wir Freizeiten und Seminare an. Im Programm stehen u.a. das Landesjugendzeltlager, eine Freizeit in die Schottische Highlands, die Kanufreizeit in Schweden, die Segelfreizeit in den Niederlanden, eine Freizeit an die Havel und viele weitere interessante Veranstaltungen. Im Tatendrang findet Ihr viele Möglichkeiten die Natur auf Freizeiten, Seminaren und bei Fortbildungen zu erleben. Ihr könnt dabei viel Neues entdecken. Wenn Ihr Interesse habt, könnt Ihr unser Jahresprogramm jetzt kostenlos bei uns, der NAJU NRW, bestellen.

NAJU NRW, Merowingerstr. 88, 40225 Düsseldorf oder per Mail an: mail@naju-nrw.de


Trenngrafik

[Termine] Achtung! Nicht verpassen!

Was? Wann? Wo?  
       
Seminar für Vorstände 13.-15.01.2012 Berlin  
Bundesjugendbeirat 27.-29.01.2012 Heidelberg  
AK Politik

24.-26.02.2012

Barsinghausen (Hannover)  
Seminar: Internationale Begegnungen teamen 24.-26.02.2012 Barsinghausen (Hannover)  
2. Teil des Deutsch-Israelischen Fachkräfteaustausches 04.-11.05.2012 Berlin und weitere Orte  
Bundesjugendbeirat inkl. 30 Jahre NAJU 29.06.-01.07.2012 Weimar  
Bundesdelegiertenversammlung 05.-07.10.2012 Bremen  

Alle aktuellen Termine findet ihr auch auf www./naju.de/termine. Die genauen Orte zu den oben angegebenen Terminen werden noch rechtzeitig bekanntgegeben.


Trenngrafik

[Link des Monats] Wo Natur noch wild sein darf

Die Wälder Europas sind vielfältig, auch heute noch. Früher waren große Teile des Kontinents mit Urwald bedeckt, heute gibt es nur noch wenige Naturwälder. Markus Mauthe und Thomas Henningsen bereisten die verschiedenen Regionen und veranschaulichen in ihrem Bildband Europas wilde Wälder die noch heute existierende Vielfalt.

Die Bilderserie könnt ihr hier sehen:
www.zeit.de/wissen/2011-09/fs-europas-wilde-waelder


Impressum

Der nächste Einsendeschluss ist der 23.01.2012.
Das Redaktionsteam freut sich auf eure Beiträge und Bildmaterialien für die nächste Ausgabe.

Newsletter – Service: Für eine (Ab-) Bestellung unseres Newsletters bitte eine kurze Email schicken an Newsletter@NAJU.de

Wie kann der Newsletter noch besser werden?

Bitte schickt eure Anregungen, Kritik, Wünsche und auch gern Literatur-/Link-Hinweise. Wenn ihr selbst einen Beitrag schreiben möchtet, freuen wir uns. Stimmt ihn bitte vorher mit uns ab: Newsletter@NAJU.de.

Bilderverzeichnis:

Titelbild NAJU | Seite 1 NAJU | Seite 2 NAJU / A.Schmidt | Seite 3 NAJU / J.Thieltges | Seite 4 NAJU Sachsen-Anhalt | Seite 5 un-dekade-biologische-vielfalt.de | Seite 6 NABU / Frank Derer | Seite 7 NAJU / Ulrike Suckow | Seite 8 NAJU Nordrhein-Westfalen | Seite 10 zeit.de


Naturschutzjugend im NABU e.V.
Charitéstraße 3
10117 Berlin
Telefon: (030) 284 984 1900
Fax: (030) 284 984 2900
Email: jan-philipp.thieltges@naju.de

Redaktion

Redakteur: Jan Thieltges
Team: Jan Thieltges, Christoph Röttgers, Hanna Piotter
Inhalte: Jan Thieltges, NAJU-Mitarbeiter & Ehrenamtliche
Layout & Design: Marlon Hassel


Hinweis: Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Die Redaktion behält sich Kürzungen sowie redaktionelle Überarbeitung vor.